Eisenmann, Alexander; Matousek, Peter; Winkler, Petra (2011): Bundesqualitätsleitlinie zur integrierten Versorgung von erwachsenen Patientinnen und Patienten für die präoperative Diagnostik bei elektiven Eingriffen. Gesundheit Österreich GmbH.

[img]
Preview
Text
Bundesqualitätsleitlinie Präop_Diagnostik_Leitlinienreport.pdf

Download (1MB) | Preview
[img]
Preview
Text
BQLL Präoperative Diagnostik.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract

Die BQLL zur präoperativen Diagnostik bei elektiven Eingriffen wurde auf Basis der Empfehlungen der Metaleitlinie entwickelt und von der Gesundheit Österreich / Geschäftsbereich BIQG koordiniert. Die BQLL PRÄOP richtet sich an alle Gesundheitsdienstleister, die in die von der BQLL beschriebenen Kernprozesse involviert bzw. auch von diesen tangiert sind, und gilt für stationäre und ambulante Einrichtungen im Gesundheitswesen. Die Rahmenvorgaben der BQLL betreffen somit sämtliche Strukturen, Prozesse und Ergebnisse insbesondere an den Nahtstellen. Gleichzeitig soll jedoch für die Umsetzbarkeit genügend Freiraum hinsichtlich nationaler, lokaler und sektoraler Spezifika bleiben. Die BQLL PRÄOP selbst besteht sowohl aus einer medizinischen Quellleitlinie in der jeweils letzten Fassung als auch aus Informationen und Empfehlungen hinsichtlich organisatorischer Rahmenbedingungen, basierend auf der jeweiligen verfügbaren Evidenz bzw. den Erfahrungen von Pilotprojekten. Parallel zur Entwicklung der BQLL wurde ein Leitlinienreport verfasst, der die methodische Vorgehensweise mit Zeitangaben dokumentiert. Er beschreibt den Entwicklungs- und Entstehungsprozess und beinhaltet auch ein Evaluierungskonzept. Die Bundesqualitätsleitlinie und der Leitlinienreport werden gemeinsam veröffentlicht. Hinweis (Juni 2017): Die Gültigkeitsdauer der Bundesqualitätsleitlinie PRÄOP ist abgelaufen, an einer Aktualisierung wird derzeit gearbeitet. Die organisatorischen Empfehlungen, die in dieser Bundesqualitätsleitlinie verankert sind, sind weiterhin aufrecht, die medizinische Quellleitlinie der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) ist noch in Geltung. Daher wird vom Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (nach Konsultation der Fachgruppe Qualität) eine Anwendung der Bundesqualitätsleitlinie PRÄOP bis zum Vorliegen der aktualisierten Fassung, längstens jedoch bis 31. Dezember 2017, empfohlen.

Item Type: Monograph (Project Report)
Subjects: BIQG > Qualitätsmanagement und Patientensicherheit
Date Deposited: 06 Jul 2017 08:07
Last Modified: 06 Jul 2017 08:07
URI: https://jasmin.goeg.at/id/eprint/134