Rosian, Ingrid; Pichlbauer, Ernest; Stürzlinger, Heidi (2004): Screening aus ökonomischer Perspektive – Dickdarmkarzinom. ÖBIG Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheitswesen. ISBN 3-85159-076-7

[img]
Preview
Text
Screening_Dickdarmkarzinom.pdf

Download (249kB) | Preview

Abstract

Ist die CT-Koloskopie eine kosteneffektive Screeningmethode zur Früherkennung von Dickdarmkrebs? Eine Analyse anhand eines Literaturreviews. Mit insgesamt 2.500 Todesfällen handelt es sich beim kolorektalen Karzinom um die zweithäufigste Krebstodesursache in Österreich. Da Daten darauf hinweisen, dass der Darmkrebs in Österreich erst relativ spät entdeckt wird und durch eine frühzeitige Entdeckung und Entfernung der Polypen das Risiko, an einem Kolonkarzinom zu sterben, entscheidend reduziert wird, ist es sinnvoll, über die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Methoden zur Krebsfrüherkennung im Rahmen eines Screening-Programms zu diskutieren. Vor diesem Hintergrund wurde das ÖBIG beauftragt, der Frage nach der Kosten-Effektivität der CT-Koloskopie (ein relativ neues, nicht-invasives Untersuchungsverfahren) im Vergleich zu konventionellen Methoden nachzugehen. Die Studie beinhaltet einen Überblick über die diagnostischen Verfahren zur Darmkrebsfrüherkennung,epidemiologische Daten zum Darmkrebs, einen systematischen Literaturreview zur Kosten-Wirksamkeit und repräsentative Studien zur medizinischen Wirksamkeit der CT-Koloskopie in internationalen Datenbanken (Zeitraum 1999 bis Ende 2003),eine Analyse der Ergebnisse der publizierten Literatur.

Item Type: Book
Subjects: BIQG > Evidenz und Qualitätsstandards
Date Deposited: 19 Jul 2017 15:34
Last Modified: 03 Jul 2018 15:41
URI: https://jasmin.goeg.at/id/eprint/186