Poltrum, Martin; Uhl, Alfred; Poltrum, Hannah (2021): Psychotherapie im Zeitalter von Digitalisierung und Corona: Studienergebnisse zum Potenzial von E-Psychotherapie in Österreich – qualitative Analyse. SFU Forschungsbulletin, 8 (2). 1-24, doi.org/10.15135/2020.8.2.1-24.

Full text not available from this repository.
Official URL (please open in a new browser tab/window): ttps://journals.sfu.ac.at/index.php/sfufb/article/...

Abstract

Aufgrund der CoViD-19-Pandemie ist es österreichischen Psychotherapeutinnen und -therapeuten seit Mitte März 2020 erstmals erlaubt, Psychotherapien mittelsTelefon oder Videotelefonie (E-Psychotherapie) durchzuführen. Die Erfahrungen mit diesen neuen Behandlungsmethoden sowie die Einstellung der therapeutischen Kolleginnen und Kollegen zu e-psychotherapeutischen Behandlungen, bevor sie erlaubt waren, wurde durch die Befragung von 717 österreichischen Psychotherapeutinne und -therapeuten untersucht. Im hier präsentierten qualitativen Teil der Studie wird dargestellt, welche Vor-und Nachteile E Psychotherapien im Vergleich zu Face-to-Face-Behandlungen haben und welche Implikationen sich in Bezug auf Interventionen, Methoden und Patientengruppen nach Ansicht der befragten Kolleginnen und Kollegen ergeben.

Item Type: Article
Subjects: OEBIG > Kompetenzzentrum Sucht
Date Deposited: 20 Mar 2022 21:15
Last Modified: 19 Aug 2022 18:59
URI: https://jasmin.goeg.at/id/eprint/2165