Zuba, Martin; Antony, Katharina (2016): Evaluation Pilotprojekte „Polypharmazie“. Gesundheit Österreich Forschungs- und Planungs GmbH, Wien.

[img]
Preview
Text
evaluationpolypharmazie.pdf

Download (966kB) | Preview

Abstract

In dieser Studie wurde ein Pilotprojekt zur Reduktion der Polypharmazieprävalenz in zwei Wiener Spitälern (AKH Wien, Hanusch KH) evaluiert. In dem Pilotprojekt wurden klinische Pharmazeuten / Pharmazeutinnen eingesetzt, um die Medikation von Patienten / Patientinnen der Interventionsstationen zu überprüfen, zu verbessern und Wechsel- bzw. Nebenwirkungen zu überwachen. Die Evaluation erfolgte mittels Vergleich der Studienpopulation mit einer aus Routinedaten gebildeten Vergleichsgruppe, die aus den Patienten / Patientinnen der Interventionsstation im Vorjahr zusammengesetzt wurde. Die Evaluation ergab, dass die Ausgaben für Medikamente in der Interventionsgruppe deutlich geringer sind. Diese Ausgabenreduktion übersteigt im AKH Wien sowie an zwei von drei Interventionsstationen am Hanusch-KH die Kosten der Pilotintervention. Im Vergleich der Wiederaufnahmeraten, der Belagsdauer, der Inanspruchnahme niedergelassener (Fach)Ärzte sowie der über die Krankenkasse abgerechneten Medikamente ergab sich kein signifikanter Unterschied.

Item Type: Monograph (Project Report)
Subjects: BIQG > Evidenz und Qualitätsstandards
Date Deposited: 11 May 2017 13:10
Last Modified: 03 Jul 2018 15:21
URI: https://jasmin.goeg.at/id/eprint/26