Haas, Sabine; Gruber, Gabriele; Kerschbaum, Hans; Knaller, Christine; Sax, Gabriele; Türscherl, Elisabeth (2012): Gesundheitsfolgenabschätzung zum verpflichtenden Kindergartenjahr. Gesundheit Österreich.

[img]
Preview
Text
Haas et al_Pilot GFA VKG_Jahr_FINAL.pdf

Download (824kB) | Preview

Abstract

Wichtige Einflussfaktoren auf die Gesundheit der Bevölkerung liegen außerhalb des Gesundheitssystems. Entscheidungen in Sozial-, Umwelt-, Arbeitsmarkt-, Verkehrs-, Wirtschafts- oder Bildungspolitik haben zentralen Einfluss auf Gesundheit. Um die Gesundheit und Lebensqualität der Bevölkerung auf breiter Basis wirksam und nachhaltig zu fördern, ist es notwendig, dass alle Politikbereiche übergreifend zusammenarbeiten. Dies erfordert Verständnis dafür, dass Gesundheit durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst wird und (politische) Entscheidungen gesundheitsspezifische Auswirkungen haben. Die Gesundheitsfolgenabschätzung – international als Health Impact Assessment bezeichnet – stellt einen systematischen Prozess zur Analyse und Bewertung politischer Vorhaben hinsichtlich der möglichen positiven und negativen Auswirkungen auf Gesundheit dar. Sie ist ein international etabliertes Instrument, um politische Entscheidungen im Sinne einer gesundheitsförderlichen Gesamtpolitik informierter zu gestalten. Gesundheitsfolgenabschätzung nimmt die politische Entscheidung nicht vorweg, sondern bringt die Perspektive Gesundheit in den Entscheidungsprozess mit ein. Mit der vorliegenden nationalen Gesundheitsfolgenabschätzung zum verpflichtenden Kindergartenjahr wurde das Instrument in Österreich erstmals auf nationaler Ebene erprobt.

Item Type: Monograph (Project Report)
Subjects: OEBIG > Gesundheit und Gesellschaft
Date Deposited: 25 Jan 2018 08:03
Last Modified: 25 Jan 2018 08:08
URI: https://jasmin.goeg.at/id/eprint/339